Tag 7

Freitag, 07.03.2014
Nach einer sehr erholsamen Nacht ging es weiter nach Phillip Island
Bekannt für die Pinguin Parade :)
Da die kleinen Schnabeltiere aber erst am Abend vollgefressen wieder an die Küste zurückkehren, hatten wir einen ganzen Tag um die bezaubernde Insel zu begutachten!
Also waren wir erstmal surfen, angeln und Sonne tanken.

Um halb 8 ging es dann zu den kleinen pingus :3

Wir mussten erstmal 1 Std. In der Kälte warten bis schließlich die Sonne untergegangen ist und sich die faulen Säcke aus dem Wasser getraut haben.
Auf jeden Fall sehr amüsant wie sie von den Wellen immer wieder überspült und zurück ins Meer gezogen wurden :D
Nach 45 min. Haben es dann doch alle 300 Pinguine ans Land geschafft und man konnte sie, auf dem Weg zurück, noch in ihren "Häuschen" Partner und Kinder füttern sehen.
Auch das Geschrei war kaum zu überhören :D

Zurück am Campingplatz gab es dann noch ein verspätetes Abendessen und damit war der Tag auch schon wieder um

Tag 8

Freitag, 07.03.2014
Heute ging es nach Melbourne.
Bei unserer Ankunft hatten wir ein ziemlich mulmiges Gefühl im Bauch so viele Menschen so viel lärm und eigl. Garnicht anders als Sydney.
Nach 1 1/2 Std. Hatten wir dann auch schon wieder genug von dem Gewusel, haben uns den Rest aus dem Auto angeschaut und waren froh als wir wieder aus der Stadt waren.

Weiter führte uns der Weg nach Geelong an den Strand.
Mit einem Kaffee und einem Sandwich ließen wir den Tag dann ausklingen.

Tag 6

Freitag, 07.03.2014
Zum Reisen gehört auch das wandern !
Und da die 4 Std. Gestern noch nicht genug waren, lass uns doch mal bis zum südlichsten Punkt Australiens gehen !!
Ca. 12 km. Einfach sind ja doch nicht so viel ;)

Pustekuchen!!! Ganze 4 Std. Hat es gedauert bis wir endlich am Ziel waren und in den neuen/uneingelaufenen Schuhen war es dann ja doch ein echter Spaß.

Wenigstens war die Aussicht toll, aber im großen und ganzen haben sich die 7 Std. Dann doch nicht ganz gelohnt.
Es war zwar schön aber auch nicht anders als der Ort an dem wir den Tag davor waren ;)

Am Abend ging es dann noch einmal unter die verdiente Dusche und weiter Richtung Melbourne! Da wir keinen geeigneten freien Campingplatz gefunden haben, standen wir über Nacht auf einem Parkplatz am Straßenrand neben der Kuh weide.
Auch mal was anderes :)

Tag 5

Freitag, 07.03.2014
Der mit Abstand schönste Nationalpark namens Wilsons Promontory!
Ein muss für alle Reisenden !!
Nicht nur eine schöne Landschaft, nein auch ein super Campingplatz mit erschwinglichen Preisen :)
Bis jetzt mein Lieblings Ort !
Wir waren so gegen mittags am Info Point und haben erstmal ein paar Karten bekommen, damit wir uns auch zurecht finden.

Letztendlich haben wir uns dann für einen Beach Walk (3,5 Std.)
Und den Wildlife Walk (45 min.)
entschlossen.

Weißer Sandstrand mit Kristall klarem Wasser - was ein Traum.
Entlang den Klippen dann vor an die Spitze, um die Aussicht zu genießen und etwas zu Mittag zu essen
Wir haben die ganze Zeit gehofft endlich mal ein Känguru zu sehen doch bis jetzt immer noch ohne erfolg.

Dafür haben wir auf unserm Wildlife Walk dann gleich 3 Herden gesehen sogar mit Babys im Beutel!
also hat sich das warten doch gelohnt :)

Am Abend konnten wir dann endlich mal wieder richtig duschen
und am Strand faulenzen !

Definitiv der Ereignisreichste Tag der Reise - bis jetzt !! ;)

Tag 9

Freitag, 07.03.2014
Mit großen Erwartungen machen wir und heute an den ersten Teil der Great Ocean Road :) Und wir wurden nicht enttäuscht Eine wunderschöne Landschaft erwartete uns, trotz nicht ganz so schönem Wetter. Eingang des Ozeans bis zum Cape Otway einem der ältesten Leuchttürme. Leider könnten wir nicht bis zum Leuchtturm gehen weil die Station geschlossen war. So haben wir unsere Fahrt nach Johanna an einen schönen abgelegenen Strand fortgesetzt. Ein bisschen angeln und am Abend dann den Sonnenuntergang anschauen. Ein wahrer Traum

Tag 4

Samstag, 01.03.2014
Koala Jagt!

Heute hatten wir ein ganz großes Ziel
Wilde Koalas finden !

Australien hat es uns allerdings einfach gemacht ;)
Es gibt eine extra Insel die für ihre Koala Population bekannt ist.

Also auf nach Raymond Island!
Zuerst gings nach Paynesville, auch Heart of gippsland genannt.
Von hier aus dann auf die Fähre um ganze 3 min. Auf die Insel zu tuckern :D

Die Bewohner haben extra einen Koala trak angelegt also hat es nur ca. 10 min. gedauert bis wir das erste flauschige knäul im Baum entdeckt haben. Natürlich am schlafen :p
Insgesamt haben wir auf dem Weg 5 Plüsch Kugeln gesehen, 4 schlafende und 1 am essen (sonst können sie ja auch nicht viel)

Nach einem kurzen Mittagessen am Auto ging es dann weiter nach Port Albert eigl. bekannt für seinen Hafen, jedoch eine große Enttäuschung weil es nichts zu sehen gab.

Unser Campingplatz an diesem Tag war ein absoluter Traum
Kostenlos auf einer schönen Lichtung im Wald mit Bach und Feuerstelle! Der absolute Hammer

Morgen gehts ab in national park
Vorfreude :D :D

Tag 3

Samstag, 01.03.2014
Neuer Tag neues Glück :)
Nach einer weiteren kühlen Nacht ging es dann nach Mallacota. (mehr Dorf als Stadt)
Außer einen schönen Strand gab es hier dann auch nichts weiter zu sehen, also haben wir unsere Fahrt fortgesetzt.

Es ging durch einen großen national Park namens Croajingolong. :D
Wir haben uns entschlossen ein bisschen Abseits zu fahren und sind so in den Ort Marlo gekommen
Und auch hier wieder - STRAND

Es gibt wirklich mehr schöne Strände als Städte aber nun gut

Trotz 2 stunden Fahrt durch den Park haben wir noch kein einziges wildes Tier gesehen !
Aber wir geben die Hoffnung nicht auf!

Da der Tag leider nicht viel spannendes zu bieten hatte, sind wir dann schließlich nach Lakes Entrance gefahren um dort ein wenig zu angeln und Abendessen einzukaufen.

Mal hoffen dass der nächste Tag spannender wird

Tag 2

Samstag, 01.03.2014
Unsere erste Nacht auf dem Camping Platz war lustiger als erwartet !
Nicht nur, dass neben uns zwei deutsche standen (was ein Zufall) ... Nein auch die Toiletten waren mehr aus dem Mittelalter als aus dem 21. Jahrhundert
Nun gut, nach einem leckeren Steak ging es dann relativ früh ins Bett um Energie für den nächsten Tag zu tanken. Schön, dass es in der Nacht so kalt wurde, dass es uns sogar mit Daunendecke gefroren hat :D

Soweit so gut

Am nächsten Tag war das Ziel Eden !
Ein schnuckeliges Städtchen ca. 30 km von der Grenze zu Viktoria entfernt.
Auch sehr bekannt für Wale!
Die Saison ist leider von Mai bis November also haben wir uns nur das Killer Wal Museum angesehen und den Aussichtspunkt von dem man normalerweise die Meeressäuger beobachten kann.
Inzwischen leben wir ganz nach dem Motto "Jäger und Sammler" -
Wir sammeln Erfahrung und jagen fische
Somit haben wir mit unserer neuen Errungenschaft - einer ANGEL- unseren ganzen Nachmittag an einem wilden Strand im Ben Boyd National park verbracht, um letztendlich einen Salat am Abend zu essen !!

Endlich ist es soweit

Mittwoch, 19.02.2014
Nach 5 Monaten arbeiten und sparen ist es nun endlich soweit :)
Wir machen uns auf ! Das Abenteuer kann beginnen
Die Sachen sind gepackt Surfbretter verstaut und der Tank gefüllt
Erstes Ziel: Batmans Bay

Wir können es kaum erwarten das wunderschöne Australien zu eindecken
Drückt uns die Daumen !!


20140219-121025.jpg

lang lang ists her

Mittwoch, 11.12.2013

Ihr Lieben 

ich weiß es ist eine geschätze ewigkeit her, dass ich euch etwas erzählt habe aber irgendwie war es doch eine verrückte Zeit. 

Es war zwar nicht wirklich viel zu tun (und vllt auch nicht soo spannend um esmitzuteilen), aber man hat dann doch irgendwie nie wirklich Zeit :P 

Um euch auf den neusten Stand zu bringen:

Wir wohnen jetzt nicht mehr in der Stadt, sondern in Manly/ Queenscliff, was uns beiden sehr viel besser gefällt !!! 5 min. zum Strand sind dann doch echter Luxus :D Das heißt dass jetzt jeden Morgen erstmal eine Surf session eingelegt wird, bevor es dann um 11 (bestens gelaunt oder auch eher weninger wenn man das brett ins gesicht bekommt) zur Arbeit geht.  

Unser Mitbewohner David (Collumbianer) ist eine total verrückte Socke, also haben wir auch Abends immer was zu lachen wenn er anfängt in der Dusche zu singen :) 

Also alles in allem sind wir mega glücklich und genießen unsere Zeit in der neuen Wohnung und ich mit meiner neuen Arbeit.

am Wochenende gibts natürlich immer ganz "Aussie"-like ein BBQ mit den Arbietskollegen mit ganz viel BIer (nicht mal halb so gut wie daheim Unentschlossen )

wir vermissen euch !

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.